Nachhaltig heiraten Brautstrauss

Eine Hochzeit ohne Blumen ist fast undenkbar. Angefangen vom klassischen floralen Brautstrauß über Anstecker für Bräutigam und Trauzeugen bis hin zu Tischdekorationen und üppigen Arrangements in Kirche, Partyraum und nicht zuletzt auf dem Brautauto – für Floristen ist jede Hochzeit ein Grund zum Mitfeiern! Leider gibt es wie so oft auch hier eine dunkle Seite, die vielen Bräuten gar nicht bewusst ist. Fast 90% der in Deutschland verkauften Blumen sind importiert, die meisten davon aus Drittweltländern wie Äthiopien oder Kolumbien, in denen sie unter menschenunwürdigen Bedingungen und zweifelhaftem Einsatz diverser Chemikalien produziert werden. Anders als Textilien oder Lebensmittel tragen Blumen kein Etikett, dem man ihren Ursprung, die verwendeten Zusatzstoffe oder die Produktionsbedingungen ableiten kann. Dabei ist es gar nicht so schwer, mit ein paar einfachen Maßnahmen eine bewusste Entscheidung zu treffen.

 

Obwohl Hochzeiten traditionell ohnehin Familienfeiern sind, ist es unter Hochzeitsplanern in den letzten Jahren üblich geworden, der Unterhaltung für die Jüngsten besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Es ist längst nichts Ungewöhnliches mehr, dass Braut und Bräutigam vor ihrer Hochzeit schon Mama und Papa geworden sind oder zumindest ein großer Teil des Freundeskreises bereits Kinder hat. Nachdem auch die Geburten in den Jahren 2013, 2014 und 2015 Rekordjahre verzeichnen konnten, werdet Ihr auf Eurer Hochzeit sicherlich eine stattliche Anzahl kleiner Gäste willkommen heißen können. Wie Ihr mit wenigen Maßnahmen eine perfekte Hochzeit feiert, die Groß und Klein gemeinsam begeistert, erfahrt Ihr hier.

 

Die Idee, zur Hochzeit einen sogenannten „Signature Drink“ zu servieren, wird immer beliebter. Ein (oder mehrere!) eigens für diese Veranstaltung konzipierter Drink bietet eine clevere Möglichkeit, Euren Empfang oder Eure Party persönlicher und individueller zu gestalten und Euren Gästen mit wenig Aufwand ein effektvolles Highlight zu präsentieren. Sie tragen immens dazu bei, die Kosten Eurer Hochzeit kalkulierbar zu halten, sofern Ihr Euch gegen eine „offene Bar“ entscheidet. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr mit wenig Aufwand einen ganz individuellen Drink kreieren könnt!

Teilen...