ZEREMONIE NACH WUNSCH

Meine Trauungen sind genauso einzigartig wie meine Brautpaare

Aber natürlich gibt es Elemente, die wiederkehren, sowohl in der Vorbereitung als auch in der Ausführung. Nennt es meinen Stil, meine Signatur oder meinen Stempel - eben die Mischung aus Eigenschaften und Erfahrungswerten, die mich ausmacht und für die ich Euch hoffentlich begeistern kann:

 



Lachen

…finde ich ultrawichtig. 

 

Eine Hochzeit ist eines der freudigsten Ereignisse im Leben, da darf es nach meinem persönlichen Geschmack nicht zu bieder oder zu formell zugehen. Würdet Ihr mir da zustimmen? 

 

Ich würde mal annehmen, dass mein etwas ironischer Hauptstadt-Humor einer der häufigsten Gründe ist, weshalb mich Paare buchen. Abgesehen von meiner betörenden Schönheit natürlich. 

 

 

Sprache

...erweckt Eure Trauung zum Leben. Meistens alterniere ich zwischen frecher Klappe und eloquenter Prosa, habe aber auch schon gerappt, gejodelt, dialektet und sogar pantomimische Scharaden eingeflochten – ohne, dass das Niveau entgleist wäre ;)

Da ich auf den meisten Hochzeiten die einzige bin, die Eure Abenteuer nicht miterlebt hat, besteht meine liebste Herausforderung darin, Eure Gäste zu unterhalten und ihnen die „alten Geschichten“ aus einem neuen Blickwinkel zu servieren. Dafür werde ich auch schon mal zum Märchenerzähler, Fußballkommentator, Ermittlungsbeamten oder Reiseleiter.

 

Romantik

 

 …darf man nicht mit der Ölkanne auf die Rede gießen, denn das Ergebnis wäre Kitsch. Selbstverständlich wird Eure Trauung auch emotional – aber nicht allein durch meine Worte, sondern vor allem aufgrund Eurer Heldentaten. Das erste Lächeln, das dritte Date, die Höhen und Tiefen der Beziehung… Euren Erlebnissen wohnt eine besondere Kraft inne, man muss sie nicht noch pastoral-salbungsvoll verpacken, damit es romantisch wird.

Auch ohne dass ich die Dramakarte ziehe, werdet Ihr und Eure Gäste zwischen Sentimentalität und Lachanfällen genug durchgeschüttelt, versprochen!


Lord Henry

…ist mein treuer Diener, Begleiter, Inspizient, Toningenieur, Skriptboy und Souffleur. (Die Rede ist von meinem Notenständer). Er hält das Bedienelement für meine Technik und mein Regiebuch, aus dem ich mir gelegentlich Stichpunkte abhole, an eine musikalische Pause erinnert werde oder kurz etwas vorlese, zum Beispiel ein Zitat Eurer Lieben und natürlich Euer Ja-Wort, weil das mit einer Mappe in der Hand so schön feierlich aussieht! 

Grundsätzlich erzähle ich Eure Geschichte aber locker, lustig und frei, gerne auch mit Untermalung durch Requisiten, Sound oder Bilder. 

 

Vertrauen

…erwächst durch Sympathie, Ehrlichkeit und Optimismus.

Wer einen Trauredner engagiert, kauft die Katze im Sack, sofern man die Person nicht schon bei der Arbeit gesehen hat.

Als Brautpaar schenkt Ihr mir einen Vertrauensvorschuss, dem ich durch intensive Absprachen und langjährige Erfahrung gerecht werde. Aber Ihr müsst auch ein bißchen loslassen können, denn ich behalte mir einen kleinen Rest Geheimnis vor und gebe die finalen Worte nicht als Sneak-Preview heraus.

Fremdtexte

…versuche ich zu vermeiden. Eigentlich wollte ich schreiben „verwende ich nicht“, aber natürlich bin ich offen für alles, was für Eure Geschichte eine Rolle spielt und Euch am Herzen liegt, wie z.B. Liedtexte, Liebesbriefe oder Gedichte.  

Doch sofern Ihr mich nicht eigenhändig dazu verdonnert, werdet Ihr aus meinem Mund weder den kleinen Prinzen noch die Insel der Träume oder sonst einen 08/15  Pausenfüller hören müssen. Und der sülzenden Hochzeitskerze zeige ich persönlich den Schweigefuchs. 

 


Vorbereitung

…ist das A und O. Ich kann immer nur so gut sein, wie die Geschichten, die Ihr mir anvertraut. Wir treffen uns zu einem unverbindlichen Kennenlernen und bei gegenseitigem Gefallen dann zu einem laaaaaaangen Traugespräch, bei dem Ihr mir alles über Eure Abenteuer erzählt und wir gemeinsam besprechen, wie wir Eure Wünsche verwirklichen können. Gewürzt mit einem streng geheimen Interview und garniert durch ein paar liebevolle Indiskretionen aus Eurem Freundeskreis entsteht eine Trauung, die kein Auge trocken lässt. 

Arbeitsweise

…na jetzt kann ich mal ein bißchen angeben! Denn bei mir wird Eure Trauung nicht „gezaubert“ – schließlich bin ich nicht Bibi Blocksberg! – sondern in liebevoller Handarbeit Stück für Stück entwickelt.

 

Die nötigen Skills dazu habe ich mir auch nicht bei YouTube reingezogen, sondern in meinem Studium der Theaterwissenschaften mit Schwerpunkt Dramaturgie unter Schweiß, Blut und Tränen perfektioniert. 

 

Tontechnik

…bringe ich mit. Mein Equipment umfasst u.a. einen sehr hochwertigen Verstärker, ein Lavalier-Funkmikro, mit dem ich am liebsten arbeite, sowie selbstverständlich ein Backup. Alles, was ich brauche, ist Strom.

 

Dank jahrelanger Stimm- und Gesangsausbildung bin ich auch unplugged bis in die letzte Reihe zu verstehen, falls es notwendig sein sollte. 

 


 

Macht Eure Trauung zu einem unvergesslichen Erlebnis und traut Euch so, wie Ihr seid! 

In Berlin und Brandenburg, Hamburg, Hannover und München

bin ich regelmäßig unterwegs. Für eine schöne Trauung ist mir aber kein Weg zu weit!

Unser erstes Kennenlernen ist für Euch vollkommen kostenlos und unverbindlich!