Wie groß soll Eure Hochzeit werden?

Manche sagen, Größe wäre nicht entscheidend. Im Falle einer Hochzeit ist die Größe sogar ein sehr wichtiger Faktor! Die Anzahl Eurer Gäste beeinflusst alles, vom Budget (pro Kopf) über die Location bis hin zum Stil Eurer Feier. Bevor Ihr Euch also in Deko verliebt und durch die Kuchen probiert, überlegt mal ganz in Ruhe, wie groß Eure Hochzeit eigentlich werden soll. Vielleicht wird Euch das Ergebnis sogar selbst überraschen?

von Kira Nothelfer

Um die perfekte Gästezahl für Eure Hochzeit zu finden, ist es hilfreich, die richtigen Fragen zu stellen. Wie wäre es für den Anfang mit diesen hier: 

  • Wie stellt Ihr Euch Eure Hochzeit vor?
  • Wer darf auf Eurer Hochzeit auf keinen Fall fehlen?
  • Wie hoch ist Euer Budget?
  • Welche Erwartungen habt Ihr an Eure Hochzeit?
  • Gibt es evtl. Erwartungen aus dem Familienkreis? 

Der erste und wichtigste Schritt bei der Planung einer Hochzeit ist das Erstellen einer Gästeliste. Ob Ihr diese anfangs gemeinsam anlegt oder erstmal jeder für sich, macht wenig Unterschied. Es wird Euch in jedem Fall helfen, ein Gefühl für die passende Größe Eurer Hochzeit zu bekommen. 

 

Dieser erste Entwurf Eurer Gästeliste ist ja noch lange nicht Eure endgültige Entscheidung, also stellt sie Euch gerne als eine "Wunschliste" vor. Wenn Ihr die Augen schließt und Euch Eure Hochzeit ausmalt... was sehr Ihr da? Seid Ihr umgeben von 200 Gästen in einem großen Saal? Oder würdet Ihr Euch in einer kleineren Runde wohler fühlen? Muss die Tanzfläche voll sein, damit die Stimmung kocht oder seid Ihr ausgelassener mit Euren üblichen Verdächtigen? Lieber eine intime aber sehr luxuriöse Feier, um geben von den engsten Freunden? Möglicherweise passt auch nichts davon so richtig zu Euch und Ihr wünscht Euch keine Hochzeitsfeier, sondern eine private Zeremonie zu zweit am Strand? 

 

Hochzeiten sind so individuell wie Ihr selbst und daher haben auch alle Varianten Ihre Vor- und Nachteile. Als kleine Orientierungshilfe habe ich ein paar Denkanstöße für Euch zusammengefasst: 

Die große Hochzeit - 150 Gäste und mehr

Eine große Hochzeit erlaubt Euch, gemeinsam mit all den Menschen zu feiern, die Euch auf Eurem Weg begleitet haben. Mit wirklich allen. Seien es die Schulfreunde, die Kollegen, der Sportclub, Eure Grundschullehrerin oder sehr entfernte Verwandte, die man sonst nur alle 15 Jahre persönlich trifft. Auf eine große Feier könnt Ihr alle einladen und sicherstellen, dass sich niemand übergangen fühlt. An Eurem großen Tag werdet Ihr nicht nur von den Freunden umgeben sein, die Ihr täglich seht, sondern von all jenen, die Euch in Eurem Leben unterstützt haben. 

 

Die Party des Jahrhunderts zu schmeißen ist zwar der Traum vieler Brautpaare (und deren Familien!) aber sie geht natürlich auch ganz schön ins Geld. Was als eine Feier beginnt, für die Ihr zahlen wolltet, kann schnell in ein familiäres Großprojekt ausarten, das von Euren Verwandten finanziell unterstütz wird - die dafür aber oft auch Mitspracherecht bei der Gästeauswahl oder anderen Planungsdetails einfordern. Eine Gästeliste 150+ animiert die Familien des Brautpaares oft, weitere Bekannte hinzuzufügen, denen man sich z.B. gesellschaftlich verpflichtet fühlt, denn "einer mehr oder weniger fällt nicht auf". 

 

In so einem Fall ist wie so oft eine klare Kommunikation der Schlüssel zum Glück. Sprecht mir Verwandten, die sich finanziell beteiligen wollen, genau darüber, wofür Ihr das Geld einsetzen wollt und ob sie damit zurechtkommen, wenn Eure Vision der Hochzeit sich nicht mit ihrer Vorstellung deckt. Alle sollten sich einig sein, dass es bei Eurer Hochzeit um Eure Wünsche geht!

 

Was die Planung einer großen Hochzeit betrifft, gibt es ebenfalls einiges zu beachten. Locations,die sich für 150+ Personen eignen, sind seltener aber auch gefragter, als mittelgroße Räumlichkeiten und daher schnell ausgebucht. Mit Eurer Planung solltet Ihr daher schon sehr früh beginnen, damit Ihr die Gästeschar auch unterbringen könnt. Viele Gastronomen bieten dafür aber Rabatte an, so dass z.B. die Verköstigung Eurer Gäste pro Kopf sogar günstiger werden kann, als bei z.B. 50 Personen. Ebenso gibt es Positionen, auf die die Größe Eurer Hochzeit keinen Einfluss hat: Bands oder DJs spielen für kleine Gesellschaften genau wie für große!

 

Ein wesentlicher Punkt, den ich meinen Brautpaaren immer ans Herz lege, ist die Zeitplanung während Eures Hochzeitstages. Je mehr Gäste, umso weniger Zeit bleibt für jeden einzelnen. Wenn euch nach Eurer Trauung z.B. 150 Personen gratulieren, seid Ihr rund zwei Stunden beschäftigt und habt mit jeder Person nicht mehr als ein, zwei Sätze gewechselt. 

Die mittelgroße Hochzeit - ca. 60 bis 100+ Personen

Für viele Brautpaare ist eine Gästezahl um 80-100 Personen die perfekte Größenordnung, um eine unvergessliche Party zu feiern und sich dabei für jeden einzelnen Gast Zeit nehmen zu können. In dieser Größe feiert Ihr eine Hochzeit inmitten Eurer Verwandten und Freunde und vielleicht dem ein- oder anderen, den Ihr schon lange nicht mehr gesehen habt. Ihr habt Platz für die obligatorischen "Begleitungen", die Ihr vielleicht noch nicht kennt, müsst aber trotzdem eure Zeit nicht mit ungeliebten Menschen teilen, die aus Höflichkeit oder Pflichtbewusstsein dazugeladen wurden. 

 

Bei mittelgroßen Hochzeiten ist es eine gute Idee, die Gästeliste frühzeitig zu deckeln und mit dieser Anzahl (inklusive der "plus-eins-Begleitpersonen") zu planen. Ein kleiner Trick: Auch wenn es befremdlich klingen mag, lohnt hier die Anlage einer "B-Liste" für Nachrücker, falls Ihr viele Absagen erhaltet. Jeder weiß, dass eine Hochzeit Geld kostet und in den meisten Fällen pro Gast abgerechnet wird. Eine beliebte Location müsst Ihr ggf. schon buchen, bevor Ihr die endgültigen Zusagen Eurer Gäste habt. Je früher Ihr Eure Save-the-Date oder Einladungskarten verschickt, umso eher habt Ihr Gewissheit bezüglich Eurer Gästeliste und könnt ggf. nachnominieren, damit beim Fest keine bezahlten Plätze leer bleiben.

 

Einen passenden Rahmen für eine mittelgroße Hochzeit zu finden, ist sehr viel einfacher, als für eine große Gesellschaft, da viele Restaurants, Hotels und ausgefallene Locations auf diese Anzahl ausgelegt sind. Hier spielt es eher eine Rolle, mit einer guten "Fest-Dramaturgie" dafür zu sorgen, dass keine Langeweile aus der Grüppchenbildung entsteht. 

Die kleine Hochzeit - weniger als 50 Personen

Sich für eine kleine Hochzeit zu entscheiden, kann viele Gründe haben. Kleine Hochzeiten sind sehr viel persönlicher und privater. Alle Gäste stehen meist in einem engen Verhältnis zum Brautpaar, was sich positiv auf die vertraute, familiäre Atmosphäre der Hochzeit auswirkt. 

 

eine kleine Hochzeit eignet sich vor allem für Paare, die sich anlässlich ihres besonderen Tages einen außergewöhnlichen Luxus leisten und diesen mit ihren Lieben teilen möchten. Auch sehr originelle Feiern wie z.B. eine Taucherhochzeit oder das Ja-Wort in der Luft lassen sich mit einer kleineren Gästerunde leichter verwirklichen. Vielleicht plant Ihr auch, Euch während der Trauung ganz persönliche Eheversprechen zu geben und fühlt Euch wohler dies inmitten der Menschen zu tun, die Euch am besten kennen. 

 

Bei einer kleinen Hochzeit liegt der Fokus komplett auf dem Brautpaar und alle Gäste haben die Chance, sich ausgiebig mit Euch zu beschäftigen. Es ist nichts Falsches daran, seine Hochzeit nur im engsten Kreis mit der Familie und den besten Freunden zu feiern. 

 

Leider gibt es auch einen Wermutstropfen bei dieser Art von intimer Feier: Die Enttäuschung derjenigen, die es nicht auf Eure Gästeliste geschafft haben. Hier muss diplomatisch und taktvoll vorgegangen werden, um Freunde und Verwandte nicht zu kränken. eine Elegante Lösung wäre eventuell ein Rundbrief zur Verlobung, in dem Ihr das schöne Ereignis ankündigt und bereits im Vorfeld erklärt, weshalb für Euch nur eine sehr kleine Hochzeitsfeier in Frage kommt. Sofern es Euer Budget erlaubt, ist auch ein rustikaler Polterabend oder ein ungezwungener Honeymoonbrunch eine schöne Möglichkeit, den weiteren Freundeskreis in die Hochzeitsfeierlichkeiten einzubinden, ohne dass sich jemand ausgeschlossen fühlt.

Die Durchbrenner - 5 Gäste oder weniger

Immer mehr Paare überdenken die Größe ihrer ursprünglich geplanten Party und entdecken, dass sie sich bei Ihrer Hochzeit am liebsten auf einander konzentrieren und diesen Tag nur zu zweit genießen möchten. Das „Durchbrennen“ zur Hochzeit hat für ältere Verwandte vielleicht noch den negativen Beigeschmack der Heimlichkeit und des Versteckspiels, junge Paare jedoch sehen darin oft eine Möglichkeit, dem anstrengenden Planungsprozess zu entfliehen und sich ganz auf das zu fokussieren, was nach der Hochzeit kommt: die Ehe. 

 

Seit einigen Jahren verbreitet sich auch der Trend, dass sich Paare allein oder nur mit Ihren Trauzeugen auf einer 'einsamen' Sonneninsel das Ja-Wort geben und damit Hochzeit und Honeymoon verbinden. 

 

In so einem engen Kreis oder sogar nur zu zweit zu feiern bedeutet aber auch, dass Ihr Euch bei der Auswahl der nötigen Dienstleister besonders gründlich informieren solltet. Auch wenn Ihr nur zu zweit feiert, möchtet Ihr vielleicht einen Trauredner, einen Fotografen oder Visagisten an Eurer Seite haben? Je weniger Familie und Freunde bei Eurer Trauung anwesend sind, umso mehr geraten die Dienstleister in den Fokus. Ich empfehle Euch,  unbedingt in Gesprächen und mehreren persönlichen Terminen herauszufinden, ob zwischen Euch und Euren Helfern die Chemie stimmt, damit Ihr Euren Tag nicht umgeben von Fremden verbringt. 

 

Mit einem guten Fotografen oder Videofilmer an Eurer Seite könnt Ihr Euren perfekten, zweisamen Tag festhalten.  Eine wundervolle Möglichkeit, trotz Eures Durchbrennens mit Freunden und Familie auf die Ehe anzustoßen, bietet eine schöne Party im Anschluss an Eure Flitterwochen, bei der Ihr z.B. Euren Hochzeitsfilm oder eine Bildershow über einen Beamer ansehen könnt. 

 

Welche Hochzeitsfeier und Gästeanzahl für Euch die richtige ist, könnt Ihr am Ende nur selbst entscheiden. Wenn Ihr auf Euer Herz hört und gemeinsam eine Variante findet, die Euch beiden Freude bereitet, dann lasst Euch von Eurem Umfeld nicht in Eure Entscheidung hineinreden. Es ist Eure Hochzeit und Euer Tag - macht ihn zu etwas ganz besonderem!  

Möchtest Du mehr wissen? Verpasse keine Artikel mehr!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kein Spam! ;) 

...sondern einfach nur praktisch: Mit Deiner Anmeldung bekommst Du alle avala Blogbeiträge und viele coole Tools für Deine Hochzeitsplanung knackfrisch direkt in deine Mailbox. 

 

(Natürlich kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden.) 


Die 10 wichtigsten Fragen zur Einladungs Etikette

Wann man sie schickt, wie man es sagt - und was passiert, wenn der Wink nicht verstanden wird. avalas Hochzeitsknigge hat Euch alle wichtigen Informationen für Eure Hochzeitseinladungen zusammengestellt!

Deko-Mängel: So stylt Ihr Eure Location um

Schreckliche Tapeten, Teppiche des Grauens, abgenutzte Stühle oder knallige Farben - wie Ihr die Makel Eurer Location in eine stimmige Raumdeko verwandelt, erfahrt Ihr im neuen Blogpost von avala!

7 Tricks top organisierter Brautpaare

Heiraten ist nichts für Anfänger! Wie man die Planung mit Familie organisiert, welche Kleinigkeiten große Wirkung erzielen und welche genialen Einfälle manche Paare haben, um nicht dem Vorbereitungsstress zum Opfer zu fallen, lest Ihr hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0